VOR ORT Blog

Raubdelikt in Solln – Zeugen gesucht

639.     Raubdelikt – Solln (Quelle: Polizeibericht München)

Am Dienstag, 23.04.2024, gegen 21:15 Uhr, war ein 34-Jähriger mit Wohnsitz in München gerade zu Fuß in der Passage zwischen Stockmannstraße und Gulbranssonstraße auf dem Weg nach Hause, als ihn plötzlich zwei männliche Personen entgegentraten und unvermittelt auf ihn einschlugen. Sie versuchten dabei dem 34-Jährigen das Mobiltelefon aus der Hand zu reißen, was jedoch nicht gelang. Der 34-Jährige schaffte es, sich zu befreien und nach Hause zu flüchten. Dort verständigte er den Polizeinotruf 110.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen ergaben keine Hinweise auf die Tatverdächtigen.

Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall führt das Kommissariat 21 der Münchner Kriminalpolizei.

Die beiden Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

Täter 1:
Männlich, ca. 1,85 m groß, schlank, nordorientalisches Aussehen, schmales kantiges Gesicht, helle Haut, braune kurze Haare, 3-Tage-Bart, grau bekleidet

Täter 2:
Männlich, ca. 1,70 m groß, kräftig, nordorientalisches Aussehen, schwarze Haare, nach oben frisiert, langer Vollbart, helle Haut, bekleidet mit einer schwarzen Jacke

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Stockmannstraße, Drygalski-Allee, Weltistraße, Gulbranssonstraße (Solln) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Abonniere das Magazin

Erhalte monatlich  die digitale Ausgabe ins E-Mail Postfach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Blogartikel